Beratungsnetzwerk gegen Ideologien
der Ungleichwertigkeit und für demokratische Teilhabe

Vorurteile gegenüber Geflüchteten durch Kontakte abbauen: Engere Zusammenarbeit im Saale-Holzland-Kreis vereinbart

Posted: September 29th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

„Hermsdorf, 23. September 2016. Wenn Tina Flesch vom Verein „Ländliche Kerne“ Sätze wie diesen hört, weiß sie, dass sich ihre Arbeit auszahlt: „Mensch, da waren ja Ausländer dabei – und die waren total nett“, wurde ihr nach einem Besuch mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen in einem Verein gesagt. Vorurteile durch Kontakte abbauen – das ist einer der erfolgreichen Wege, den der Verein bei der Integration der jungen Geflüchteten beschreitet. Tina Flesch berichtete über die Arbeit mit den minderjährigen Geflüchteten bei einem Runden Tisch: „Integration Jetzt! Und morgen?“, einer Veranstaltung, die gemeinsam von der PARITÄTISCHEN Kreisgruppe des Saale-Holzland-Kreises und „Schau HIN“, dem Beratungsnetzwerk gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit und demokratische Teilhabe in Hermsdorf veranstaltet wurde.

Read the rest of this entry »


Veranstaltungshinweis: Lost in Transition

Posted: September 10th, 2016 | Author: | Filed under: Aktuelles | No Comments »

„Die Gesellschaft für bedrohte Völker Schweiz hat 70 aus Deutschland abgeschobene oder zur Rückkehr in den Kosovo gedrängte Familien der Roma, Aschkali und Balkan-Ägypter begleitet und ihr Schicksal dokumentiert. Die Bilanz ist erschütternd: Die Minderheitenangehörigen sind im Kosovo einer so gravierenden strukturellen und kumulativen Diskriminierung ausgesetzt, dass sie dort nicht leben können. Stephan Müller wird in seinem Vortrag die Ergebnisse der Studie im Einzelnen vorstellen und darin die Betroffenen zu Wort kommen lassen.
Read the rest of this entry »


Veranstaltungshinweis – Kontinuitäten der Stigmatisierung: Antiziganismus in Deutschland nach 1945

Posted: September 7th, 2016 | Author: | Filed under: Aktuelles | No Comments »

„Die überlebenden Sinti und Roma mussten sich nicht nur eine neue Existenz aufbauen und einen Umgang mit dem Verlust ihrer Angehörigen und ihren eigenen traumatischen Erfahrungen finden, sondern auch dem allgegenwärtigen offenen Rassismus und den gesellschaftlichen und politischen Ausgrenzungsmechanismen in deutschen Behörden und in der Mehrheitsgesellschaft entgegentreten.

Read the rest of this entry »


Thüringer Fachvernetzung von Rechtsanwält*innen und Flüchtlingssozialberater*innen beklagt aktuelle Auswirkungen der Wohnsitzauflage für Flüchtlinge

Posted: September 1st, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »
Pressemitteilung vom Flüchtlingsrat Thüringen e.V. am 1. September 2016

„Beim Fachtreffen von Thüringer Rechtsanwält*innen und Flüchtlingssozialberater*innen am 31.8.2016 in Erfurt wurden die Auswirkungen der neu geltenden Wohnsitzauflage auf das jeweilige Bundesland für anerkannte Flüchtlinge stark kritisiert.

Mit dem Inkrafttreten des sogenannten Integrationsgesetzes August 2016 gilt in der Regel, dass anerkannte Flüchtlinge in dem Bundesland bleiben müssen, in dem ihr Asylverfahren durchgeführt wurde. Die Regelung gilt rückwirkend zum 1. Januar 2016. Dadurch sind auch bereits umgezogene Personen betroffen. Viele werden nun aufgefordert wieder zurückzuziehen. … WEITERLESEN

Quelle: www.fluechtlingsrat-thr.de/aktuelles/pressemitteilungen/th%C3%BCringer-fachvernetzung-von-rechtsanw%C3%A4ltinnen-und


Debatte: Soll man mit Neonazis reden?

Posted: August 25th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

Simone Raffael von der Amadeu-Antonio-Stiftung sagt nein. Wir von Schau HIN sagen: Finden wir gut! Und weiter sagt Frau Raffael: „Wichtig ist, dass Rassismus und Hass nicht unwidersprochen stehen.“

Ein ganz klares Nein – mit Neonazis redet Simone Rafael von der Amadeu Antionio Stiftung nicht. Solange die nur pöbeln, bedrohen und niederschreien wollen. Allerdings argumentiert sie gegen ihre Positionen.

Read the rest of this entry »


Opferberatung verurteilt Relativierung rechter Gewalt durch Thüringer AfD-Fraktion

Posted: August 24th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

„Auf Antrag der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag findet heute eine Plenarsitzung statt, die sich mit der Neuausrichtung des „Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit“ beschäftigen soll. In dem Antrag wirft die AfD-Fraktion der Opferberatung ezra „politische Propaganda“ vor, sie veröffentliche falsche Zahlen. Ezra wird vom Landesprogramm gefördert.

Read the rest of this entry »


Mobit-Vorsitzender: „Ruhiges Hinterland für Neonazis“

Posted: August 24th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

„Sandro Witt wirft den Behörden vor, rechtsextreme Events zu verschweigen und so die Bemühungen der Zivilgesellschaft zu konterkarieren.

Read the rest of this entry »


Unerträgliche Hetzkampagnen

Posted: August 17th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

PE vom 11.08.2016: Stoppt die unerträgliche rechte Hetzkampagne gegen die Amadeu Antonio Stiftung

„Der Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt VBRG verurteilt die verleumderische, sprachlich gewaltvolle und menschenverachtende rechte Hetze gegen die Amadeu Antonio Stiftung. Die Mitglieder des Verbandes erklären sich solidarisch mit den Kolleg_innen, deren Engagement gegen Neonazismus, Rassismus, Antisemitismus und für eine gelebte demokratische Kultur sie sehr schätzen.

Read the rest of this entry »


RechtsRock-Großveranstaltung in Kirchheim

Posted: August 17th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

Pressemitteilung MOBIT, 16. August 2016

„Am kommenden Samstag, den 20.08.2016 wird in Kirchheim das fünfte neonazistische Open Air diesen Jahres auf dem Außengelände stattfinden. Mobilisiert wird für das Konzert durch den Kern der Neonazi-Szene aus Thüringen. Bereits seit Mitte Mai kursierten im Internet erste Ankündigungen für ein „Open Air“ mit dem Titel „Rock gegen Überfremdung“. Ungewöhnlich war, dass Veranstalter und Ort ungenannt blieben. Dies zeigte bereits, dass die organisierte Neonazi-Szene wenig Interesse an der Veröffentlichung des Veranstaltungsortes hatte. Offenbar will man ungestört bei menschenverachtender Musik feiern. Read the rest of this entry »


Martina Renner stellt Anfrage zur Identitären Bewegung – Kontakte zur AfD

Posted: August 9th, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

„Martina Renner fühlt sich bestätigt. Die Identitäre Bewegung ist sehr wohl organisiert – und das nicht nur im Internet. „Was sich aber im Internet abspielt und nicht klar abgrenzbar ist, das wird vom Verfassungsschutz nicht als organisiert begriffen“, kritisiert Renner. …“  WEITERLESEN

Read the rest of this entry »