Beratungsnetzwerk gegen Ideologien
der Ungleichwertigkeit und für demokratische Teilhabe

Thüringens Sonderrolle beim Thema Rechtsextremismus

Posted: Juni 1st, 2016 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

(TLZ) „Beim Rechtsrock-Event der NPD am Wochenende im Eichsfeld sind vier Fachjournalisten Platzverweise von der Polizei erteilt worden. Darunter ist auch die mehrfach ausgezeichnete Journalistin Andrea Röpke. Sie hat zahlreiche Ehrungen erhalten für ihr Engagement zur Aufklärung rechtsextremer Umtriebe in Deutschland. Die Jury, die ihr 2008 den Otto-Brenner-Preis verlieh, bewertete ihre Arbeit als „praktizierter Verfassungsschutz“.

Leinefelde. Über die Arbeitsbehinderung der Journalisten vor Ort hatte online der Blog „Störungsmelder“ berichtet und am Montag auch die TLZ. Andrea Röpke und der Autor des Störungsmelder-Beitrages, Kai Budler, er war selbst bei den Platzverweisen allerdings nicht live dabei, schildern im TLZ-Interview nun, wie sich die Situation in Leinefelde aus ihrer Sicht dargestellt hat. (Anmerkung der Redaktion: Es handelt sich um Fragen, die schriftlich gestellt und von beiden abgestimmt schriftlich beantwortet wurden. Einzig die Antwort auf die erste Frage stammt ausschließlich von Andrea Röpke ): …. WEITERLESEN

Quelle: www.tlz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Thueringens-Sonderrolle-beim-Thema-Rechtsextremismus