Beratungsnetzwerk gegen Ideologien
der Ungleichwertigkeit und für demokratische Teilhabe

Erneute Zunahme rechter Gewalt im Jahr 2016 in Thüringen – Opferberatungsstelle ezra veröffentlicht Jahresstatistik

Posted: März 1st, 2017 | Author: | Filed under: Allgemein | No Comments »

Auch im Jahr 2016 hat die Zahl rechter und rassistischer Gewalttaten in Thüringen weiter zugenommen. Ezra, die mobile Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen, hat in diesem Zeitraum 160 Fälle registriert. Dies entspricht einem Anstieg um mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Direkt betroffen von den Angriffen sind mindestens 277 Menschen.

Nie zuvor wurden in Thüringen so viele Angriffe aus rassistischen Motiven gezählt. So sind 103 Fälle rassistisch motivierter Gewalt registriert worden. Im Verhältnis zum Vorjahr stellt dies eine Steigerung um 90 Prozent dar. Die Zahl der Angriffe auf Menschen, die sich für Geflüchtete oder gegen Neonazis engagieren, ist im Jahr 2016 zwar leicht rückläufig. Jedoch konzentrieren sich die registrierten Fälle stärker als zuvor innerhalb weniger, bestimmter Regionen. So hat ezra 43 Angriffe auf politische Gegner_innen gezählt. Neben der allgemeinen Zunahme von Angriffen konstatiert ezra auch ein Sinken der Hemmschwelle gegenüber schweren Gewaltdelikten.

Die Zahlen von ezra sind für die Flüchtlingspolitikerinnen der rot-rot-grünen Regierungskoalition Anlass, einen Abschiebestopp für Opfer rassistischer Gewalt zu fordern. Dabei solle man sich am Beispiel Brandenburgs orientieren, unterstreichen sie.
Die gemeinsame Presseerklärung finden Sie hier:

http://www.spd-thl.de/Presse/Pressemitteilungen/Rot-rot-gruene-Fluechtlingspolitikerinnen-fordern-Abschiebestopp-fuer-Opfer-rassistischer-Gewalt.html